Archiv 2011

Gobi hat sich bereits nach paar Tagen wunderbar eingelebt. Das Sofa hat er schon für sich in Beschlag genommen.
Er ist sehr schlau und lernt sehr sehr schnell
Was mich sehr erstaunt hat, er liebt den Schnee und hat mit den derzeit eisigen Temperaturen in Deutschland überhaupt kein Problem.

Wenn wir im Garten sind, tobt er sich richtig aus und schmeißt seinen Ball durch die Gegend.Maus eingeschläfert werden sollte. Für uns unvorstellbar wie jemand einen so tollen Hund nicht mehr behalten wollte. Ohne euch wäre sie vermutlich nicht mehr am Leben und wir um einen so tollen Weggefährten ärmer. Gerne hätte ich mehr über ihre Vergangenheit gewusst. Seit ca. 11 Monaten lebt sie nun bei uns in Deutschland. Selbst nach all den Wochen erfreuen wir uns immer wieder über ihr freundliches und sanftmütiges Wesen. Noch nie hat sie eine Spur von Aggressivität gezeigt.

Mäuse stehen ganz oben auf seiner Hitliste. Das Aufstöbern von Mauslöschern findet er ganz toll.
Und er ist ein Langschläfer. Gobi in der Früh aus dem Bett zu kriegen ist wie mit kleinen Kindern. Raus zögern so lange es geht.ich.Wir haben nun einen Hundesportverein gefunden, welcher den Tunierhundesport anbietet. Daran wollen wir uns mal versuchen. Bestimmt finden Fina und wir daran viel Freunde und können Freundschaften auf zwei Beinen und vier Pfoten knüpfen.

An dieser Stelle möchte ich Ihnen und den Kollegen vor Ort ein gutes neues Jahr wünschen und dass noch viele „Gobis“ gerettet werden können.

Mit besten Grüßen
Ute Diermeier