Archiv 2011

Hallo Frau von Bihl,
wie versprochen,ein kurzer Bericht.
Es hat alles super geklappt,als ich mit Sandie dann zu Hause war und die Box geöffnet habe,habe ich gemerkt das Sandie viel Angst hatte.
Ich habe ihr Wasser und Futter vor die Box gelegt,sie trank und frass auch sofort.
Ging aber sofort in die Box zurück,ich habe sie dann ganz in Ruhe gelassen. Da es schon spät war,habe ich dann das Licht ausgemacht und um 4h früh,dachte ich: was ist das denn....
Da lag Sandie neben mir im Bett,ich habe mich sehr gefreut,da ich nicht dachte,dass sie so schnell zu mir kommt. Habe auch ganz viele Küsschen bekommen ;-)
Sie traut sich zwar noch nicht aus dem Wohnzimmer um die Wohnung zu erkunden,hat mich aber immer im Blick.
Ich bin so froh,dass Sandie schon etwas Vertrauen zu mir hat,dass hätte ich nicht gedacht.
Ich habe ihr einen Kauknochen gegeben,den versteckte Sandie sofort unter die Decke ;-)
Jetzt liegt sie neben mir auf der Couch und lässt sich streicheln,legt sich sogar auf den Rücken,was ja ein Vertrauensbeweis ist ;-)
Ich war mit Sandie auch heute morgen schon draußen,leider ist es momentan regnerisch,aber zu meinem Erstaunen,lief sie relativ gut an der Leine,zwar noch ängstlich,aber das bekommen wir beide schon hin.
Habe ja jetzt Urlaub,ganze 18 Tage in der sich Sandie einleben und ich mich intensiv mit ihr beschäftigen kann.
Sandie ist wirklich zauberhaft und ein sehr schönes Mädchen.
Ich habe sie sofort in mein Herz geschlossen und gebe sie nicht mehr her.
Werde später am Mittag mit ihr in den Park gehen,um einen kleinen Spaziergang zu machen. War ja heute morgen nur eben auf einer kleinen Wiesenfläche bei mir um die Ecke.
Werde die Tage mal ein paar Bilder senden und einen Bericht vom ersten Spazieren gehen.
Ihnen vielen lieben Dank für alles,ich bin wirklich glücklich Sandie bei mir haben zu dürfen.

Lg
Alexandra Vogel