Helen Angebunden auf der Strasse mit Zubehör ...UNGLAUBLICH, UNS ÜBERRASCHT NICHTS MEHR !!!

Helen, kleine Omi in Not!!! ?  *** SIE HABEN SIE AUF DER STRASSE ANGEBUNDEN ZURÜCKGELASSEN, MIT ALL IHREN SACHEN!!!

Einmalmehr können wir nicht glauben, was wir erleben: letzte Nacht schickte uns Dario, ein freiwilliger Helfer von La Candela, Fotos einer total absurden Situation. Helen war an einer Verkehrsampel angebunden mit einem Futternapf und einem für Wasser: unglaublich.

Sie ist eine zehnjährige Oma, die nichts mehr versteht, wir können uns ihr früheres Leben vorstellen, vom blossen Blick in ihre Augen und es bricht uns das Herz, bei dem, was sie erlebt haben muss, was sie fühlen muss.

Das einem Lebewesen anzutun, das sein ganzes Leben mit einem geteilt hat, ist ein Akt des Bösen, der uns als Menschen definiert: eine Art, uns von einer Verantwortung zu befreien, welche nichts anderes als Liebe und Dankbarkeit ist, Gerechtigkeit und Logik.

Wir waren mit ihr schon in der Klinik, wo einige Tests gemacht wurden, weil wir besorgt sind um den Zustand ihres geschwollenen Bauches und ihrer Zähne: es ist nichts schlimmes, nur typische Altersbeschwerden.

Nun werden wir das Mögliche tun, damit sie bald vergessen kann, was passiert ist und neue Hoffnung schöpfen kann: weil diese Situation nicht sein sollte und damit sie bald glücklich sein kann.

Helen wünscht sich  ein ruhiges Leben in Geborgeheit, bei ruhigen, älteren Tierfreunden.

Sie ist  bescheiden und freut sich über den grünen Rasen, ein weiches Bettchen und liebevolle Zuwendung.

Wer nimmt sie in die Arme , kuschelt mit ihr und tröstet sie in ihrer Einsamkeit?

Kontakt / deutschsprachige Vermittlung
Veronika Meyer-Zietz
E-Mail: eurodog@mallorcahunde.info
Tel. 0049  7531 805105