Letzte Aktualisierung: 28.05.2016


WARUM spanische Hunde?
 

► Weil sie sich nicht aussuchen können wo sie auf die Welt kommen.

► Weil sie meistens sehr dankbar und verträglich  sind.

► Weil die Menschen dort noch grausamer mit Tieren sind.

 Weil man in Spanien Tierschutz kaum kennt.

 Weil Hunde ohne Grund gequält und getötet werden.

 Weil Welpen in Zoogeschäften verkauft werden , egal an wen.

 Weil Fundtiere nach 14 Tagen unschuldig ermordet werden.

 Weil nicht kastriert wird aber Mütter mit  kompletten Würfen ausgesetzt werden

► Weil trächtige und ungewollte Tiere aus dem fahrenden Auto geworfen oder einfach ausgesetzt werden.

► Weil Hunde an kurzen Ketten oder in kleinen Zwingen einsam dahinsiechen ohne jegliche Zuwendung.

► Weil Hunde grausam erhängt werden zum Vergnügen der Umstehenden.

► Weil Tierquälerei in Spanien der Volksbelustigung dient .


Es gibt aber auch einige wenige Tierschützer und denen wollen wir helfen , damit  ihre Schützlinge tierärztlich  versorgt werden und Lebensplätze finden. 

Deshalb setzen wir uns ein für die Hunde vom Refugio la Candela Sevilla/Extremadura, indem wir Tierarztkosten übernehmen und die Hunde an geprüfte Endplätze vermitteln.

Bitte helft uns dabei.

 


Dringend


PIPO
das "Reh",lieber Familienhund, sucht ein Zuhause für immer. Geb.3.11.2008, ca 45 cm, Rüde,kastriert, brav, fröhlich, freundlich mit allen Menschen und Hunden...

pipo 20101116_1545937261 

  

Weiterlesen >>


Haus vom Hof her

Unser  Hundeheim wird nicht genehmigt, deshalb verkauft  Stiftung Eurodog das Anwesen auf Mallorca.  Für  andere Tierschutzzwecke (Vogelschutz-Station,  Katzenschutz etc. Sonderpreis)

Weiterlesen >>



Grundst Felanitx2012Auf diesem, abseits der Siedlung liegenden, ebenen Grundstück wurde unser neuer Tierheimbau nicht genehmigt. Die Stiftung Eurodog möchte es daher verkaufen, am liebsten für Tierschutz irgend einer Art.
Weiterlesen >>

 



anwesenHerzlich willkommen bei »  www.MALLORCAHUNDE.info  « STIFTUNG EURODOG
Auf der Seite “Stiftung” erfahren Sie die Hintergründe und die Geschichte der Stiftung Euro-Dog.

Hunde kosten Geld. Die Stiftung kann ohne Spenden nicht überleben. Die Seite “Spenden” nennt die Bankverbindungen.

Unter “Das Team” finden Sie Möglichkeiten und Wege, mit uns in Kontakt zu treten. Die Aufgabenverteilung der zuständigen Personen wird beschrieben.

hundKlar, dass Sie die Seite “HUNDE”  am meisten interessiert - hier finden Sie Bilder und Texte über jene Hunde, für die wir in  Deutschland oder in der Schweiz ein neues Zuhause suchen.

Falls Sie einem Hund ein vorübergehendes Zuhause anbieten möchten, finden Sie auf der Seite “Pflegeplätze” nähere Informationen zu diesem Thema.

Auf der Seite “Patenhunde” finden Sie jene alten und kranken Hunde, denen eine Vermittlung nicht mehr zugemutet werden kann, für die wir aber Unterstützung brauchen und suchen.

Die Seite “Fachfragen” beantwortet verschiedene Fragen zum Thema Hund.

Wenn Sie einen Hund adoptieren möchten, dann füllen Sie bitte unseren “Fragebogen” aus und schicken ihn an einen der angegebenen Ansprechpartner.

Die Bilder vermittelter Hunde am neuen Platz bilden die Seite  “neues Zuhause”. Einige Hunde erzählen ihre Geschichte.

archive_20101115_2089314706Neues von der Stiftung findet sich auf unserer “Pin-Wand”. Im “Briefkasten” werden die Berichte, Meldungen und Bilder an Euro-Dog veröffentlicht und auf einige uns wichtig erscheinende Internetadressen weisen wir auf der Seite “Adressen” hin.